user_mobilelogo

Endlich ist sie fertig! – Unsere Spielausleihe

Seit September gibt es sie! Die Spieleausleihe auf dem Schulhof unserer Schule. Durch das Geld vom Ortsbeirat Huchting haben wir viele tolle Spielsachen anschaffen können, welche jetzt in verschiedenen Pausen von allen Schüler/innen ausgeliehen werden können. Für die Ausleihe sind die Schüler/innen selbst verantwortlich und sie erledigen ihre Aufgabe mit viel Spaß und Freude.
Wer uns auch helfen möchte ist herzlich willkommen!

Wir danken dem Ortsbeirat Huchting für die Unterstützung!

Seit dem Schuljahr 2017/2018 bilden wir im 5. Jahrgang sogenannte Klassengel aus. In der Ausbildung lernen die Schüler*innen kleinere Konflikte zu bearbeiten und übernehmen Streitschlichtungen in ihren eigenen Klassen. Streitende Schüler*innen wenden sich an die Klassenengel oder werden direkt von Ihnen angesprochen. Sie werden von Ihnen angeleitet, den Konflikt nach einem vorgegebenen Ritual zu bearbeiten. Am Ende soll eine von beiden Konfliktparteien akzeptierte Vereinbarung stehen. Ziel ist es dabei, die Eigenverantwortung der Schüler*innen zu stärken und ihre Sozialkompetenz zu fördern. Unterstützt werden die Klassenengel dabei vom Jugendbüro, in dem die Schulsozialarbeit stattfindet.

 

Die SCHULEICA ist eine Ausbildung für Schüler*innen ab der 8. Klassenstufe zur Anleitung von Gruppen in der Schule und im Stadtteil. Ziel der SCHULEICA ist es die Partizipation von Schüler*innen an Schule und im Stadtteil zu fördern, indem sie qualifiziert werden selbstständig, selbstorganisiert und nach eigenem Interesse Angebote im Rahmen von AGs, Projekttagen, Projektwochen und ähnlichem durchzuführen.
Unsere ausgebildeten SCHULEICA´s engagieren sich in unterschiedlichen Bereichen der Schule z. B. der Hausaufgabenbetreuung, in unterschiedlichen Ganztagskurse und der Organisation eines Abschlussballes.

 

Der Klassenrat dient als basisdemokratisches Werkzeug. Er wird genutzt, um in einer Klasse Themen, die die Klasse betreffen, zu besprechen.
Die Einführung erfolgt in jeder Klasse ab dem 2. Halbjahr durch einen Schulsozialarbeiter gemeinsam mit der Klassenleitung.
Hier lernen die Schüler*innen in einem festen Rahmen Dinge, die sie beschäftigen, interessieren oder verändern wollen, anzusprechen, zu diskutieren und auch nach dem Mehrheitsprinzip abzustimmen. Sie übernehmen selbst Ämter, um den Klassenrat zu leiten, zu protokollieren und nach festen Regeln zu strukturieren. Der Klassenrat bietet Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten in den Bereichen Selbstwirksamkeit, Partizipation und Mitgestaltung. Nach einer Einübungsphase wird der Klassenrat von der Klasse gemeinsam mit der Klassenleitung selbstständig fortgesetzt.